Eine große Gruppe von Menschen

Gesellschaftliches Engagement

Verantwortungsbewusstes Handeln spielt sowohl in den Unternehmenswerten der Creditplus Bank als auch in der konzernweiten Ethic Charta  der Crédit Agricole Bankengruppe eine zentrale Rolle. Die Bank hat sich ausdrücklich dazu bekannt, Verantwortung auch in der Gesellschaft zu übernehmen. Dazu zählt die verantwortungsvolle Kreditvergabe ebenso wie Mitarbeiterförderung sowie die Verantwortung, Arbeitsplätze zu sichern.

Darüber hinaus unterstützt die Bank gesellschaftliches Engagement, was auch in der Gruppenstrategie CACF 2022 verankert ist.

Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Förderung der finanziellen Allgemeinbildung. Denn für uns als Bank bedeutet gesellschaftliches Engagement, insbesondere jungen Menschen einen verantwortungsbewussten Umgang mit Geld zu vermitteln.

Mit dem konzernweiten CSR-Programm der Crédit Agricole Bankengruppe FReD bündelt die Creditplus Bank ihr gesellschaftliches Engagement.

Zudem fördert die Creditplus Bank AG jedes Jahr sechs Ehrenamtprojekte im Rahmen des Ehrenamt-Förderprogramms Plus:Für Andere.

Charta der Vielfalt

Mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt verpflichtet sich die Creditplus Bank AG, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

Projekte der Creditplus Bank

FReD: Das CSR Programm der Crédit Agricole Gruppe

Das konzernweite CSR Programm der Crédit Agricole Gruppe vereint gesellschaftliches Engagement rund um die drei Säulen Fides für den wirtschaftlichen Bereich, Respect für das soziale Umfeld und Demeter für Umweltbelange.
Seit 2017 trägt Creditplus mit mindestens sechs laufenden Projekten pro Jahr dazu bei, das FReD Programm gemeinsam mit vielen weiteren Unternehmen der Gruppe erfolgreich zu machen.

Finanzielle Allgemeinbildung: Creditplus hält Workshops an Schulen

Zwei Mädchen in der Schule

Die Themen "Geld und Verschuldung" haben bei Jugendlichen eine besondere Brisanz. Im Rahmen unseres Schulprojekts gestalten Mitarbeiter der Creditplus Bank Unterrichtsstunden zum verantwortungsvollen Umgang mit Geld im Alltag für Schüler der 9. und 10. Klassen.

Finanzielle Allgemeinbildung: Creditplus hält Workshops für verschiedene Initiativen der Evangelischen Gesellschaft (eva)

Ein Lehrer erklärt einer Schülerin etwas

Wie sie verantwortungsbewusst mit Geld umgehen, ihre Einnahmen und Ausgaben immer im Blick haben, lernen Jugendliche in Workshops, die Creditplus Mitarbeiter/Innen an verschiedenen Institutionen der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart e.V. (eva) halten.

Unterstützung von ehrenamtlichem Engagement: Plus:Für Andere

Mit dem Projekt Plus:Für Andere unterstützt die Creditplus Bank jedes Jahr sechs verschiedene Initiativen, in denen regionale gemeinnützige Arbeit geleistet wird, für ihr soziales Engagement.

 

 

Weitere Förderprojekte

Zusätzlich zu den laufenden FReD-Projekten, den Workshops zur Finanziellen Allgemeinbildung an Schulen sowie dem Ehrenamt-Förderprogramm "Plus:Für Andere" unterstützt die Creditplus  Bank AG weitere Projekte finanziell.

Mit einer Spende von 5.000 EUR im Dezember 2020 hat die Creditplus Bank AG das Robert Bosch Krankenhaus Stuttgart bei der Einrichtung der medizinischen Nachsorge von Patienten und der digitalen Vernetzung der COVID-Behandlungsteams unterstützt.

Bei der Aktion "Spenden statt Blumen" verzichten Creditplus Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf Blumen. Der Betrag kommt alljährlich dem Kinder- und Jugendhospiz Stuttgart zugute.

Förderung des deutsch-französischen interkulturellen Austauschs

Als Tochter der französischen Konsumfinanzierungsgruppe CA Consumer Finance unterstützt die Creditplus Bank das Institut Français Stuttgart, welches die französische Kultur und Sprache fördert.

Service

schließen