CreditPlus Bank: Marco Christ ist neuer Direktor Zentrale Absatzfinanzierung

Die Zentrale Absatzfinanzierung der CreditPlus Bank hat einen neuen Leiter. Der Bank- und Automotive-Experte Marco Christ hat sich beim Kreditspezialisten zum Ziel gesetzt, den Marktanteil in der Pkw-Finanzierung weiter zu steigern und ein neu eingeführtes Leasingprodukt auszubauen. Der neue Direktor der ZA ist außerdem verantwortlich für das Warenkreditgeschäft und Webshop-Financing.


Stuttgart, 08. April 2016 - Die CreditPlus Bank konnte den Bank- und Automotive-Experten Marco Christ als Direktor Zentrale Absatzfinanzierung gewinnen. Seit dem 1. April arbeitet er daran, den Marktanteil in der Pkw-Finanzierung weiter zu steigern und ein neu eingeführtes Leasingprodukt auszubauen. Als weitere Aufgabenfelder verantwortet er das Warenkreditgeschäft und Webshop-Financing.

 

+++ Ein druckfähiges Foto von Marco Christ finden Sie hier +++

 

Seit dem 1. April ergänzt Marco Christ das Führungsteam der CreditPlus Bank als Direktor Zentrale Absatzfinanzierung am Standort Offenbach. Diese Position hatte seit 2013 Heinz Tschernisch als Vorstand zusätzlich zu den Bereichen PartnerBanking sowie Servicecenter inne. Stellvertretender Leiter bleibt Klaus Tragesser.

 

Der Bankfachwirt war vor seinem Wechsel als National Sales Manager bei der Santander Consumer Bank beschäftigt. Zuvor war der Finanzierungsexperte in verschiedenen Funktionen für diverse Banken tätig, unter anderem 16 Jahre für Ford Financial Deutschland.

 

"Diese Pkw-Expertise ist hilfreich, um den Marktanteil in der Autofinanzierung zu steigern und in Zusammenarbeit mit Versicherungspartnern ergänzende Versicherungsprodukte dazu anzubieten. Herr Christ ist uns bereits aus zurückliegenden Kooperationen bekannt. Wir sind überzeugt, dass er die strategischen Ziele erreichen wird und unsere bestehenden Partnerschaften weiter ausbauen wird. Wir wünschen ihm einen guten Start bei der CreditPlus Bank", sagt Jan W. Wagner, Vorstandsvorsitzender der CreditPlus Bank.

 

Artikel-Download (PDF)

Zurück

Service

schließen