FReD – aktuelle Projekte

FIDES – für die wirtschaftliche Verantwortung

Finanzielle Allgemeinbildung: Workshops zum verantwortungsvollen Umgang mit Geld an Schulen

Weiterer Ausbau der Workshops zum verantwortungsvollen Umgang mit Geld. Am Standort Stuttgart haben wir 2017 zusätzlich zur Grund- und Werkrealschule Gablenberg mit der Lerchenrainschule eine zweite Schule gewonnen. Zudem haben Creditplus Mitarbeiter zwei Workshops für Vorbereitungsklassen mit geflüchteten Jugendlichen durchgeführt.

Start Januar 2017 | Laufzeit 2 Jahre

Früherkennung nicht-ethischer Handlungen und verbesserte Überschuldungs-Prävention

Mit dem Ziel, die Überschuldungs-Prävention in unseren Prozessen zu verbessern, arbeiten wir an einer Prozessoptimierung für eine differenziertere Überführung automatisierter Prozesse in eine individuelle Bearbeitung. So kommen wir in kritischen Situationen schneller zu individuellen Lösungen. Zudem optimieren wir die Früherkennung nicht-ethischer Handlungen.

Start Januar 2017 | Laufzeit 2 Jahre

Stärken der Ethik-Kultur

Ziel ist die weitere Verankerung der Werte aus der 2017 eingeführten Ethik Charta und des darauf aufbauenden - im Rahmen von FReD 2017 entwickelten - Verhaltenskodex für Lieferanten im Unternehmen.

Start Januar 2018 | Laufzeit 2 Jahre

Verbesserte Kunden-Selbstverwaltung

Als weiteren Schritt zur Optimierung der Kundenfreundlichkeit arbeiten wir an der Entwicklung der verbesserten Kunden-Selbstverwaltung im Creditplus Kundenportal.

Start Januar 2018 | 1 Jahr Laufzeit

RESPECT – für die soziale Verantwortung

Ausbau des Plus:Für Andere Ehrenamtförderprogramms

Seit 2013 unterstützt Creditplus mit Plus:Für Andere jedes Jahr sechs Ehrenamtinitiativen mit jeweils 1.000 Euro. Im Rahmen von FReD möchten wir durch verstärktes Networking weiter zur Förderung von Ehrenamt beitragen. So haben wir u.a. auch die von Social Entrepreneurship Baden-Württemberg veranstaltete Social Innovation Competition unterstützt – ein Pitch für Startups mit sozialem Zweck.

Start Januar 2017 | Laufzeit 2 Jahre

Gender Diversity: Erhöhung des Frauenanteils im gehobenen Management um 10%

Ziel des konzernweiten FReD-Gruppenprojekts ist die Erhöhung des Frauenanteils im gehobenen Management um 10%. Dabei steht u.a. die Stärkung des Frauenanteils bei den Nachwuchs-Führungskräften im Fokus, der 2017  um 10,2% angehoben werden konnte. Weitere Maßnahmen zur Stärkung des Frauenanteils sind in Planung. 

Start Januar 2017 | Laufzeit 2 Jahre

Verbesserung der Meetingkultur

Die Einführung von Meeting-Spielregeln, einer Bestandsaufnahme aller Meeting-Räume sowie deren Ausstattung mit Moderationskoffern und die Vorstellung verschiedener Meeting-Formate für eine höhere Effizienz sind Grundsteine zur Verbesserung unserer Meetingkultur, die  2018 weiter ausgebaut wird.

Start Januar 2017 | Laufzeit 3 Jahre

Gesundheit am Arbeitsplatz

Die Creditplus Bank möchte mit weiteren Maßnahmen zur Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Arbeitsplatz beitragen. Dazu ist die Einrichtung einer Reihe von kurzen Entspannungsvideos zur Stärkung von Körper und Geist vorgesehen, auf die während der Arbeitszeit zugegriffen werden kann.

Start: Januar 2018 | Laufzeit 1 Jahr

DEMETER – Verantwortung für die Umwelt

Reduzierung von 100% CO2-Emissionen durch Wechsel zu Ökostrom

Das Ziel des konzernweiten Projekts ist die Reduzierung von CO2 Emissionen um 5%. Durch den Wechsel der gesamten Stromversorgung zu Ökostrom ab Januar 2017 hat die Creditplus Bank im ersten Jahr damit 100% CO2 beim Stromverbrauch reduziert - insgesamt 629,2 Tonnen CO2. Um zusätzlich Energie zu sparen, tauschen wir in der Zentrale seit Anfang 2017 sukzessive herkömmliche Leuchtmittel gegen LED Leuchten aus.

Start Januar 2017 | Laufzeit 2 Jahre

Elektromobilität stärken

Die Creditplus Bank möchte zu einer verbesserten Umweltbilanz in den besonders von Feinstaub belasteten urbanen Zonen beitragen. Dazu möchten wir ein Firmenabkommen mit einem Anbieter schließen, das die Mitarbeiter sowohl geschäftlich als auch privat nutzen können.

Start Januar 2017 | Laufzeit 2 Jahre

Verringerte Umweltbelastung durch Digitalisierung von 50% der Broschüren oder Druck auf Umweltpapier

Wir möchten weiterhin zu einer Verringerung der durch den Papierverbrauch bei Creditplus verursachten Umweltbelastung beitragen. Dazu haben wir uns vorgenommen, 50% unserer Broschüren entweder zu digitalisieren oder auf zertifiziertes Umweltpapier zu drucken.

Start Januar 2017 | Laufzeit 2 Jahre

Service

schließen