Fragezeichen aus Holz

?

Ab wann besteht ein verbindlicher Kreditvertrag?

Ein verbindlicher Kreditvertrag entsteht, wenn beide Vertragspartner – also sowohl der Kunde als auch die Bank –  den Vertrag durch ihre Unterschrift akzeptieren. Damit erklären sie sich mit dem Inhalt des Kreditvertrags einverstanden. So regelt ein Kreditvertrag die Höhe des Nettodarlehensbetrags, die Berechnung der Zinsen sowie alle weiteren eventuell anfallenden Kosten und Gebühren. Der Vertrag enthält darüber hinaus Adressangaben für Kreditinstitut und Kreditnehmer sowie Ort und Datum des Vertragsschlusses. Weiterhin können Sie aus einem Kreditvertrag auch die vereinbarten Konditionen für die Rückzahlung entnehmen, die anhand monatlicher Raten oder einer jährlichen Tilgungssumme angegeben wird. In der Praxis werden meistens standardisierte Verträge verwendet, die noch eine Reihe weiterer und detaillierterer Regelungen enthalten können. So kann zum Beispiel auch der Abschluss einer Ratenabsicherung Teil eines Kreditvertrags sein.

Ab wann besteht ein verbindlicher Kreditvertrag mit CreditPlus?

Wenn Sie sich für einen der günstigen Kredite der CreditPlus Bank entschieden haben, entsteht Ihr verbindlicher Kreditvertrag wie folgt: Als Kunde der CreditPlus Bank erklären Sie verbindlich Ihren Willen, den Vertrag zu akzeptieren, sobald Sie Ihre Kreditunterlagen vollständig und unterschrieben an die CreditPlus Bank zusenden. Sowohl Ihre zuvor geäußerte Kreditanfrage wie auch das Angebot der CreditPlus Bank sind dagegen noch vollkommen unverbindlich. Ein verbindlicher Vertrag entsteht endgültig durch die Bestätigung und Unterschrift Ihres Vertragspartners – der CreditPlus Bank – nachdem diese Ihre Bonität erfolgreich geprüft hat. Anschließend erfolgt die Auszahlung Ihres Geldes, welches Ihnen schnellstens per Sofortüberweisung auf das von Ihnen angegebene Konto überwiesen wird.

Die Kreditunterlagen können Sie online herunterladen, gleichzeitig erhalten Sie diese aber auch per Post zugesandt. So können Sie in Ruhe alle in den Unterlagen aufgeführten Angaben kontrollieren. Mit Ihrer Unterschrift bestätigen Sie, dass Sie die aufgeführten Konditionen akzeptieren. Die Kreditunterlagen enthalten bereits alle nötigen Angaben. Nachdem Sie unterschrieben haben, werden keine Änderungen mehr vorgenommen. Die Kreditunterlagen sind somit die Vorstufe, aus welcher ein verbindlicher Kreditvertrag entsteht. Neben den klassischen Regelungen enthält Ihr Kreditvertrag auch die Informationen, welche für die Prüfung der Kreditwürdigkeit erforderlich sind. Dazu gehören Angaben über das regelmäßige Einkommen, den Arbeitgeber, die Berufstätigkeit, regelmäßige Ausgaben und offene Verbindlichkeiten.

Service

schließen