Kategorie: Ratgeberthemen

Verwendungszweck im Kreditantrag angeben?

Wenn Sie einen Kredit beantragen, können Sie üblicherweise einen Verwendungszweck angeben. Die Angabe kann Ihnen unter Umständen zu besseren Konditionen für Ihren Kredit verhelfen. Frau schreibt etwas auf ein Formular

 

Mit Angabe des Verwendungszwecks möchte die Bank Sie nicht ausspionieren, der Verwendungszweck kann aber helfen, bessere Konditionen zu bekommen.

Angabe eines Verwendungszwecks ist nicht vorgeschrieben

Sie sind nicht verpflichtet, den Verwendungszweck im Kreditantrag anzugeben. Grundsätzlich steht es Ihnen frei, einen sogenannten Konsumentenkredit zu beantragen, ohne der Bank Auskunft darüber zu geben, wofür Sie das Geld verwenden möchten. Die Bank prüft nach Eingang des Kreditantrags Ihre Kreditwürdigkeit anhand verschiedener Faktoren wie Ihrem monatlichen Einkommen, möglicher Sicherheiten und Ihrem Schufa-Score. Verfügen Sie ohnehin über eine gute Bonität, erhalten Sie problemlos – und das sogar zu besonders günstigen Konditionen – Ihren Kredit. Ist Ihre finanzielle Lage weniger gut, kann dies hingegen schwieriger werden.

Wann bringt es Vorteile den Verwendungszweck anzugeben?

In Falle einer weniger guten Bonität, kann die Angabe des Verwendungszwecks durchaus von Vorteil sein. Entscheidend ist aber auch, wofür der Kredit verwendet werden soll. Wenn der Bank das Risiko eines Verlusts aufgrund einer schlechteren Bonität und fehlender Sicherheiten sehr hoch erscheint, wird sie kaum einen Kredit für eine Südseekreuzfahrt gewähren. Möchten Sie mit dem aufgenommenen Geld hingegen ein neues Auto finanzieren, kann das Fahrzeug selbst als Sicherheit dienen, die den Geldgeber letztlich überzeugt, Ihnen einen Kredit zu gewähren.

Typische Beispiele, bei denen der Verwendungszweck zu besseren Kreditkonditionen führen kann, sind Finanzierungen für die eigene Wohnung oder deren Sanierung, Fahrzeuge oder Umschuldungen. Bei ersteren beiden entstehen im Gegenzug zum Kredit neue Werte, die dem Geldgeber als Sicherheit dienen. Bei Umschuldungen sieht der Fall anders aus: Hier kommt es nicht zu neuen Besitztümern, aber auch nicht zu neuen Schulden. Schließlich wird der Umschuldungskredit nur aufgenommen, um bestehende Darlehen abzulösen. Auch das kann die Rahmenbedingungen Ihres Kredits bereits positiv verändern.

Beispiel Autokauf

Ein zweckgebundenes Darlehen kann sich durchaus lohnen, wenn Sie sich ein neues Auto anschaffen möchten. Natürlich können Sie auch eine Finanzierung über die Autobank des Autohauses beantragen. Diese Kredite sind aber oft wenig flexibel und decken lediglich den Kaufpreis. Möchten Sie aber noch einen kleinen Betrag zusätzlich, um beispielsweise Winterreifen und eine Dachgepäckbox zu kaufen, ist das mit der Autobank nicht möglich. Bei einer regulären Bank hingegen geht das. Außerdem können Sie dem Autohändler gegenüber als Barkäufer auftreten, was Ihnen weitere Vorteile in den Preisverhandlungen bringt. So können Sie beispielsweise Rabatte auf den Kaufpreis oder zusätzliche Ausstattungen aushandeln und haben am Ende möglicherweise sogar doppelt gespart – am Auto und am Kredit.

Zurück

Service

schließen