Kategorie: Kredite für alle Lebenslagen

Per Kredit zum Sportwagen-Klassiker

Er ist ein Klassiker und eine echte zeitlose Schönheit: der Alfa Romeo Spider. Nicht ohne Grund wurde der Wagen über 28 Jahre lang gebaut. Alfa Romeo Spider Giulia

 

Wenn Sie schon immer von einem Oldtimer geträumt haben, ist der italienische Roadster eine gute und vergleichsweise günstige Wahl.

Dolce Vita vor der Eisdiele – mit einem echten Klassiker

Dolce Vita in Deutschland! Mit offenem Verdeck stilecht im italienischen Sportwagen-Klassiker vor der Eisdiele vorfahren – man muss nicht zwingend Oldtimer-Fan sein, um seine Freude daran zu haben. Und mit dem Alfa Romeo Spider ist dieser Spaß sogar für Durchschnittsbürger bezahlbar. Selbst die ab 1983 gebaute dritte Generation des Sportwagens darf mittlerweile mit einem H-Kennzeichen zugelassen werden, was für geringe Kosten sorgt: Nur knapp 192 Euro an Kfz-Steuer fallen für den rassigen Sportwagen an. Und auch die Anschaffungskosten für den Alfa Romeo Spider halten sich – im Vergleich zu anderen Oldtimern – im Rahmen.

Je nach Zustand ist die 83er Version des Spiders, wegen ihrer windschnittigen Form auch „Aerodinamica“ genannt, schon für rund 10.000 Euro zu haben. Nach oben gibt es – wie bei Oldtimern üblich – natürlich kaum Grenzen. Der Alfa Romeo Spider genießt schließlich schon seit den späten 1960er Jahren Kultstatus. Im Filmklassiker „Die Reifeprüfung“ aus dem Jahr 1967 wurde der Wagen eindrucksvoll in Szene gesetzt: Der Protagonist Benjamin Braddock, gespielt von Dustin Hoffman, rast in einem roten Spider zur Kirche, um die eingefädelte Zwangsheirat seiner Angebeteten zu verhindern. Wer sich wie der Hollywoodstar in seiner ersten großen Rolle fühlen möchte, muss allerdings etwas tiefer in die Tasche greifen: Für die als „Duetto“ bekannte Baureihe werden nicht selten Beträge zwischen 30.000 und 50.000 Euro aufgerufen – ohne einen Kredit für viele also kaum bezahlbar. 

Überschaubare Kosten für einen Oldtimer

Für Freizeit-Italiener, die auch ein wenig auf die Kosten achten müssen, ist die 83er Version des Alfa Romeo Spider nicht nur wegen des vergleichsweise günstigen Anschaffungspreises eine gute Wahl. Da er ein noch häufig gefahrener Oldtimer ist, ist die Ersatzteilversorgung gut und es werden keine überzogenen Preise für Verschleißteile verlangt. Das macht den eleganten Roadster auch im Unterhalt bezahlbar. Wer sich den Traum vom eigenen Oldtimer erfüllen möchte, sollte zwar im Hinterkopf behalten, dass bei Klassikern immer mal wieder Reparaturen anfallen – schließlich fahren Sie keinen austauschbaren Neuwagen, sondern ein Auto mit Geschichte. Doch gerade beim recht verbreiteten Alfa Romeo Spider Aerodinamica befinden sich die Werkstattkosten auf einem verträglichen Niveau. Soviel zu den Kosten – aber natürlich geht es beim Oldtimer nicht um Vernunft, sondern vor allem um Emotionen. Also: Sonnenbrille aufsetzen, Hemd aufknöpfen, Autoradio aufdrehen und mit offenem Verdeck im Roadster durch die warme Sommerluft brausen – ein unbeschreibliches Gefühl!

Zurück

Service

schließen