Kategorie: Aktuelle Kreditthemen

Niedrigzinsen: Geringere Risiken für Banken

Nicht nur Sparer, sondern auch Banken klagen vehement über die anhaltenden Niedrigzinsen. Die einen erhalten nur noch spärliche Renditen, die anderen kritisieren die mangelnde Wirtschaftlichkeit.
Schild Zinstief - CreditPlus Kredit Magazin

 

Das niedrige Zinsniveau hat für Banken allerdings zumindest einen Vorteil.

Geringere Risiken dank Niedrigzinsen

Trotz aller Belastungen für die Banken – hinsichtlich des Kreditgeschäfts bringt das niedrige Zinsniveau auch einen positiven Aspekt mit sich: Aufgrund der daraus resultierenden niedrigeren Tilgungsraten, die die Geldhäuser sowohl gewerblichen als auch privaten Kreditnehmern anbieten können, sinkt das Risiko, dass es bei der Rückzahlung zu Problemen kommt. „Die niedrigen Zinsen sind mit Blick auf die Kredite eher positiv“, so Dirk Jäger, Mitglied der Geschäftsführung des Bundesverbandes Deutscher Banken, gegenüber der „Südwest Presse“. Die Gefahr, dass sogenannte „faule“ oder „notleidende“ Kredite den Geldhäusern Verluste bescheren, wird durch die Niedrigzinsen reduziert.

Ausfallrisiken in Deutschland vergleichsweise gering

Im Vergleich zu anderen Ländern sind faule Kredite für die meisten deutschen Banken aktuell nur ein geringfügiges Problem. Laut Daten der European Banking Authority (EBA), der europäischen Bankenaufsicht, machten notleidende Kredite 2014 nur 2,3 Prozent des gesamten Kreditvolumens in der Bundesrepublik aus. Für das vergangene Jahr geht der Bankenverband von einem ähnlichen Wert aus. Selbst bei speziellen Schiffskrediten, bei denen es sich in der Regel um sehr hohe Darlehensbeträge handelt, „sollte das Schlimmste überstanden sein“, so Jäger. Nach Beginn der Schifffahrtskrise im Jahr 2008 war es hier zu erheblichen Problemen bei der Rückzahlung gekommen.

Auch in Krisenländern sinken Risiken für Banken

Anders sieht es hingegen in Ländern aus, die in der jüngsten Vergangenheit mit wirtschaftlichen Krisen zu kämpfen hatten. Im immer noch angeschlagenen Griechenland machen faule Kredite mehr als ein Drittel des gesamten Kreditportfolios aus. In Irland liegt die Quote bei 18,8 Prozent, in Italien bei 16,9 Prozent. Allerdings scheinen sich die Niedrigzinsen auch hier bemerkbar zu machen: In keinem der Länder steigt die Quote, die Tendenz sei stabil bis rückläufig, wie Bankenverband-Geschäftsführer Jäger betont.

Zurück

Service

schließen