Kategorie: Kredite für alle Lebenslagen

Mehr Raum durch Dachbodenausbau

Sie haben einen ungenutzten Dachboden den Sie ausbauen wollen? Um mehr Raum zu gewinnen, sollten Sie sich aber rechtzeitig über anfallende Kosten und nötige Genehmigungen informieren. unausgebauter Dachboden

 

Wenn Sie Ihren Dachboden ausbauen, gewinnen Sie zusätzliche Räumlichkeiten, die Sie gemütlich ausgestalten können. 

Ideen für die neue Fläche

Egal, ob eine ganze Wohnung oder nur ein einzelner Raum: Mit einem Dachbodenausbau gewinnen Sie neue Möglichkeiten. Dort kann zum Beispiel eine kleine Gästewohnung oder ein Arbeitszimmer entstehen. Die zusätzliche Wohnfläche kann auch als Hobbyraum dienen oder zum Kinderzimmer werden, wenn der Nachwuchs sich einen eigenen Rückzugsort wünscht. Natürlich ist ein Dachbodenausbau mit gewissen Kosten verbunden. Dabei können schnell mal 20.000 Euro zusammenkommen. Die Investition lohnt sich aber, weil Sie damit Ihr Haus aufwerten und neue Optionen bei der Einrichtung gewinnen. Mit einem Kredit haben Sie die benötigte Summe genau dann zur Verfügung, wenn Sie den Ausbau angehen möchten.

Machbarkeit prüfen und Genehmigung einholen

Vor dem Ausbau sollten Sie sich über die geltenden Bauvorschriften informieren. Unter Umständen muss die Baubehörde diese sogenannte Nutzungsänderung erst genehmigen. Prüfen Sie auch, ob der Dachboden den Anforderungen entspricht: So gibt es beispielsweise Regelungen zur Deckenhöhe oder zum Tageslicht. Lassen Sie sich von einem Experten beraten, um zu ermitteln, ob die Statik des Hauses nach dem Dachbodenausbau weiter gesichert wäre und welche Dachfenster Sie einbauen können. Denken Sie auch an eine Wärmedämmung und einen Trittschallschutz, damit Sie die neuen und die darunterliegenden Räume angenehm nutzen können. Natürlich brauchen Sie auch eine Treppe, wo vielleicht aktuell nur eine Luke vorhanden ist. Und vergessen Sie auch die Leitungen für Strom, Wasser und Heizung nicht.

Der Sonderfall: Spitzboden ausbauen

Ein Spitzboden ist für Wohnzwecke nur eingeschränkt geeignet, weil er eine lichte Höhe von maximal 1,80 m hat. Ein Spielzimmer für Kinder, ein kleiner Arbeitsraum oder ein Aufbewahrungsort für empfindliche Gegenstände lässt sich dort trotzdem einrichten. Auch hier sollten Sie sich aber bei der zuständigen Behörde über baurechtliche Voraussetzungen informieren und einen Fachmann zu Rate ziehen.

Zurück

Service

schließen