Kategorie: Ratgeberthemen

Finanziertes Auto verkaufen - geht das?

Lebensumstände können sich rasant ändern: Ein finanziertes Auto zu verkaufen, obwohl das Darlehen noch läuft, ist deshalb nicht ungewöhnlich. Berechnung einer Autofinanzierung mit Taschenrechner, Stift, Papier, Geld und Modellauto

 

Wenn Sie einige wesentliche Regeln beachten, spielt die Bank beim Verkauf eines finanzierten Autos meist mit und Sie sind schnell wieder liquide, um gegebenenfalls ein passenderes Fahrzeug anzuschaffen.

Wem der finanzierte Wagen gehört

In viele Sportwagen und schnittige Cabrios passt kein Kinderwagen. Doch wie kommen Sie im Fall von unerwartetem Nachwuchs an ein familientaugliches Auto, wenn Ihnen der Alte noch nicht gehört? Kann man ein finanziertes Auto verkaufen? Die kurze Antwort lautet „Ja“. Aber: Autokredite sind zweckgebunden. Daher gehört der Wagen bis zur Abzahlung der letzten Rate streng genommen dem Kreditinstitut.

Die Zulassungsbescheinigung Teil II, früher hieß sie Fahrzeugbrief, wird bei Autofinanzierungen häufig als Sicherheit bei der Bank hinterlegt. Die Idee dahinter ist einleuchtend: Kommt der Schuldner seinen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nach, darf der Gläubiger den Wagen verkaufen. Übrigens liegt in der Praxis nicht immer das Originaldokument im Safe. Kreditnehmer unterschreiben stattdessen häufig eine sogenannte Sicherungsübereignung an die Bank – die faktisch die vier Räder als Pfand für den Kredit ausweisen.

Finanziertes Auto verkaufen: Unbedingt mit offenen Karten spielen

Um ein finanziertes Auto zu verkaufen, müssen Sie einige Hebel in Bewegung setzen: Im ersten Schritt finden Sie heraus, welchen Betrag Sie Ihrer Bank noch schuldig sind. Diese Summe bildet den Referenzwert, also den Mindestpreis für den Sie Ihr altes Auto zum Verkauf anbieten. Denn mit dem Geld müssen Sie die Forderungen Ihres Kreditinstituts erfüllen. Im besten Fall haben Sie danach sogar noch Geld für den neuen fahrbaren Untersatz übrig.

Ihren Gläubiger sollten Sie vorab unbedingt über Ihr Vorhaben informieren und sich dessen Einverständnis bestätigen lassen. Oder anders formuliert: Sie dürfen erst verkaufen, wenn die Bank grünes Licht gibt. Diese Transparenz bestimmt auch die Beziehung zu potenziellen Käufern: Um Missverständnisse zu vermeiden, sollten Sie immer kommunizieren, dass Ihr Wagen effektiv noch dem Kreditgeber gehört.

Autofinanzierung übertragen, aufstocken oder umschulden

Eine andere Möglichkeit ein finanziertes Auto zu verkaufen und ein Neues zu bekommen, ist die Übertragung des Kredits. Auch hier gilt wieder: Ihre Bank muss informiert sein und sich auf die Änderung einlassen. Klappt alles, bezahlen Sie Ihre alte Rate unverändert weiter, haben allerdings einen neuen Wagen in der Garage. Die Konditionen für solche einen Tausch variieren. Einerseits hängt viel von der Kooperationsbereitschaft des Kreditinstituts ab, anderseits kommt es auf Ihr Verhandlungsgeschick an.

Ein Problem liegt hier allerdings auf der Hand: Sie haben noch kein Kapital für den Neuen in der Brieftasche. Denn die Kreditsumme, die Sie wie bei Ihrem Alten abbezahlen, erhalten Sie natürlich kein zweites Mal. Sie benötigen also zumindest die Anzahlung für das neue Auto. Die simple Lösung dafür wäre, den alten Wagen zu verkaufen.

Weil das nicht immer ausreicht, könnten Sie Ihren Kredit zusätzlich aufstocken. Ob und wie dieser Schritt funktioniert, hängt wieder von Ihrem Kreditinstitut ab. Alternativ schulden Sie Ihren Kredit auf einen höheren um: Mit dem neuen Darlehen zahlen Sie das alte ab und kaufen ein neues Auto.

Ratenkredit als flexiblere Alternative zum Autokredit

Im Idealfall haben Sie bei der Finanzierung des alten Wagens schon Weitsicht bewiesen und es nicht über einen speziellen Autokredit, sondern über einen konventionellen Ratenkredit finanziert. Dieser ist nicht zweckgebunden und kann problemlos mit dem Erlös aus dem Verkauf des alten Wagens getilgt werden. Passt Ihr Auto nun nicht mehr zu Ihrem Leben, bleibt der Verkauf damit unkompliziert. Beachten Sie dabei allerdings, dass eine Vorfälligkeitsentschädigung anfallen kann, wenn Sie Ihr Darlehen vorzeitig tilgen. Diese Gebühr sollten Sie bei der Kalkulation des Verkaufspreises für Ihr altes Auto berücksichtigen. Reicht der Verkaufserlös nicht aus, um die neue Familienkutsche zu bezahlen, lässt sich dieses Problem mit einem neuen Kredit lösen.

Zurück

Service

schließen