Kategorie: Kredite für alle Lebenslagen

Einstieg ins Hobby Segeln

Viele Menschen träumen vom Segeln. Ein Segelschein ist oft der erste Schritt und die passende Segelausrüstung sorgt dafür, dass Sie bei Wind und Wetter auf dem Boot gut gerüstet sind. Zwei Kinder spielen Piraten in einem selbstgebauten Segelschiff

 

Segeln und den Alltag hinter sich lassen

Ein Segelhafen vermittelt eine besondere Atmosphäre: Das Klappern der Leinen, der leichte Wellengang, vielleicht die Schreie der Möwen. Segeln bedeutet Freiheit, eine Auszeit vom Alltag und eine Prise Abenteuer. Die Probleme bleiben an Land – beim Segeln liegt die Konzentration ganz auf dem Boot und dem Wasser, während der Wind den Kopf frei pustet. Entgegen vieler Vorurteile ist Segeln ein Sport für Jedermann: Mit dem nötigen Know-how und der passenden Ausrüstung können Sie schnell an Bord gehen.

Segelschein: Die Lizenz zum Ablegen

Brauche ich zum Segeln einen Segelschein? Das hängt ganz von der Situation ab: Für unmotorisierte Segelboote ist der Segelschein nicht vorgeschrieben. Allerdings kann es vorkommen, dass ein Bootsverleih den Sportbootführerschein Binnengewässer als Nachweis der Fähigkeiten verlangt. Natürlich ist es ohnehin empfehlenswert, sich die wichtigsten Segelkenntnisse anzueignen. Für diesen Bootsführerschein fallen Kosten von 500 bis 700 Euro an. Wer auch auf dem Meer segeln möchte, braucht den Sportbootführerschein See. Dieser kostet noch einmal 400 bis 600 Euro. Beide Scheine erfordern eine theoretische und eine praktische Prüfung. Den ersten Einstieg ins Segeln bieten Schnupper- und Grundkurse, die auch schon günstiger zu haben sind.

Die richtige Segelausrüstung für schöne Stunden auf dem Wasser

Wenn es Sie häufiger auf ein Segelboot zieht, brauchen Sie die richtige Ausrüstung, angefangen bei passenden Bootsschuhen. Die Deckschuhe sollten eine rutschfeste Sohle haben und so für sicheren Halt an Bord sorgen. Außerdem sollten sie keine Streifen auf Deck hinterlassen. Für hochwertige Segelschuhe sollten Sie mit mindestens 100 Euro rechnen. Mit Segelhandschuhen sind Ihre Hände geschützt und Sie können gleichzeitig gut mit den Leinen umgehen. Auch die sonstige Kleidung ist nicht zu vernachlässigen: Eine gute Segeljacke ist ein Muss, der Rest der Kleidung sollte ebenfalls gut passen und sich auf dem Wasser bewähren. Je nach Wetter brauchen Sie vielleicht auch Segelunterwäsche. Eine wasserdichte Segeltasche ist ebenfalls Grundbestandteil der Segelausrüstung. Um sich für die Sportart passend einzukleiden, können Sie insgesamt mehrere hundert Euro einkalkulieren.

Segelschein, Ausrüstung und vielleicht die erste Segelreise – das neue Hobby braucht ein gewisses Startkapital. Mit einem Kredit haben Sie die nötige Summe schnell bei der Hand und es heißt: Leinen los!

Zurück

Service

schließen