Kategorie: Ratgeberthemen

Die perfekte Küche planen und finanzieren

Die Küche – für die einen reines Mittel zum Zweck, für den Hobbykoch Schauplatz seiner Leidenschaft. Junges Paar kocht gemeinsam in einer Küche - CreditPlus Kredit Magazin

 

Während die einen mit einer soliden Grundausstattung schon gut bedient sind, sind die Ansprüche von ambitionierten Hobbyköchen oft etwas höher. 

Sorgfältige Küchenplanung ist elementar

Mit der Leidenschaft für ihr Hobby wachsen bei vielen Freizeit-Küchenchefs auch die Begehrlichkeiten, was die Ausstattung ihrer Küche betrifft. Der alte Vier-Platten-Elektroherd reicht ab einem gewissen Stadium oft nicht mehr aus – ein Gasherd muss her, idealerweise sechsflammig. Und ein Dampfgarer wäre auch schön. Doch es geht nicht nur um die Geräte, auch eine vernünftige Küchenplanung ist elementar. Denn wenn ergonomisches Arbeiten nicht möglich ist oder Stauraum fehlt, macht das schönste Hobby deutlich weniger Spaß. Daher sollten Sie sich vor dem Aufrüsten Ihrer heiligen Kochhallen Zeit für eine detaillierte Küchenplanung nehmen und gegebenenfalls einen Experten zu Rate ziehen.

Mit der Leidenschaft wachsen oft auch die Kosten für Hobbyköche

Einen groben Rahmen für die Küchenplanung setzt meist schon der Platz, den Sie haben. Zweiter Faktor ist das Budget, das Sie dafür aufbringen können oder möchten. Selbst eine relativ einfache, aber qualitativ hochwertige Küche schlägt schnell mit 10.000 Euro zu Buche. Nach oben gibt es – insbesondere für Hobbyköche – kaum Grenzen. Bevor Sie mit der Küchenplanung beginnen, sollten Sie daher gründlich abwägen, was Sie wirklich benötigen und auch regelmäßig benutzen. Muss es wirklich ein separater Dampfgarer sein oder reicht auch ein deutlich günstigerer Backofen mit Dampfgarfunktion? Übertreiben sollten Sie es mit dem Rotstift allerdings auch nicht. Denn es gibt kaum etwas Ärgerlicheres, als eine neu angeschaffte Küche noch einmal umbauen zu müssen.

Sparpotenzial: Barzahlung statt Finanzierung

Wenn die Kosten nach sorgfältiger Küchenplanung Ihr Budget dennoch übersteigen, ist das kein Grund zu verzagen. Selbst eine ganz gewöhnliche Küche übersteigt oft das Budget des späteren Besitzers. Küchenhändlern ist dies durchaus bewusst, daher bieten sie meist Finanzierungen an. Da es sich bei der Küche um eine langfristige Anschaffung handelt, ist es durchaus legitim, die relativ hohen Kosten in Raten zu zahlen. Günstiger fahren Hobbyköche allerdings in den meisten Fällen, wenn Sie ihre neue Küche auf einen Schlag beim Kauf bezahlen. Nicht selten werden dabei beachtenswerte Rabatte gewährt oder Sie erhalten zusätzliche Extras ohne Aufpreis. Auch wenn Ihre Ersparnisse nicht für die Barzahlung ausreichen, sollten Sie Ihren Küchenplaner oder -händler unbedingt darauf ansprechen. Denn wenn er Ihnen ein interessantes Angebot unterbreitet, kann es sich durchaus rechnen, einen Ratenkredit bei einer Bank aufzunehmen um den Betrag bar auf den Tisch legen zu können. Oft kommen Sie damit günstiger weg als mit der Finanzierung über den Händler, selbst wenn Sie diese im Rahmen einer Aktion als sogenannte „Null-Prozent-Finanzierung“ erhalten.

Zurück

Service

schließen