Kategorie: Kredite für alle Lebenslagen

Das eigene Wohnmobil finanzieren

Am Freitagabend direkt nach Feierabend einfach losfahren, abschalten und sehen, wie weit man auf dem Weg in ein entspanntes Wochenende kommt. Klingt verlockend? Wohnmobil auf einer Fahrt in den Bergen

 

Mit einem eigenen Wohnmobil sind solche spontanen Wochenendtrips kein Problem. Ein entsprechendes Gefährt ist zwar nicht ganz günstig, für viele ist der Entspannungswert aber so hoch, dass sich auch eine Finanzierung per Kredit schon nach kurzer Zeit gerechnet hat.

Nicht jeder ist ein Wohnmobil-Urlauber

Tatsache ist: Wohnmobile sind selten günstig. Mindestens 35.000 Euro sollten Sie für die Anschaffung einplanen. Eine luxuriöse Vollausstattung können Sie dafür allerdings leider nicht erwarten. Wer mehr Komfort in seinem Wohnmobil möchte, muss deutlich tiefer in die Tasche greifen – nach oben gibt es bei den rollenden Ferienwohnungen kaum Preisgrenzen. Natürlich kann man ein Wohnmobil auch erst einmal mieten, doch spontane Kurztrips sind in Mietmobilen oft nicht möglich, da in der Regel im Vorfeld reserviert werden muss. Bevor Sie allerdings gleich einen Kredit aufnehmen, um ein eigenes Reisemobil zu kaufen, sollten Sie auf jeden Fall schon einmal mit einem Wohnmobil gereist sein. Diese Art von Urlaub ist nämlich nicht jedermanns Sache. Gerade das Leben auf begrenztem Raum muss man mögen.

Perfektes Reisen für Individualisten

Viele sind allerdings nach den ersten Reisen im gemieteten Gefährt vollends vom Wohnmobilvirus befallen. Die Entschleunigung beginnt direkt bei der Abfahrt, der Weg gehört für Wohnmobilfans mit zum Urlaub. Schließlich gibt es beim gemächlichen Reisen mit Tempo 100 am Wegesrand einiges zu entdecken. Warum sollte man sich Stress machen? Schließlich sind Sie mit Ihrem Wohnmobil unabhängig von Check-in-Zeiten und müssen nicht rechtzeitig in der Schlange am Hotelbuffet stehen. Für Individualisten ist der Urlaub im Wohnmobil ein Traum. Wenn es Ihnen an einem Ort nicht gefällt, reisen Sie einfach weiter. Haben Sie einen wunderbaren Stellplatz mit tollen Nachbarn, bleiben Sie ein paar Tage länger. Für Kinder ist ein Wohnmobil sowieso ein großer Abenteuerspielplatz.

Wohnmobil-Finanzierung: Weiche Faktoren einkalkulieren

Wenn Sie einmal Wohnmobilfan sind, beginnt meist das große Rechnen. Wie oft muss ich mit meinem Wohnmobil verreisen, damit sich der Kauf lohnt? Theoretisch eine einfache Rechnung: Nehmen Sie den Kaufpreis und teilen Sie ihn durch den Tagesmietpreis für ein gleichwertiges Wohnmobil. Schon haben Sie die Anzahl der Tage, nachdem sich das eigene Gefährt rentiert hat.

Ganz so einfach ist es in der Praxis allerdings doch nicht, denn das eigene Wohnmobil hat Vorteile, die sich nicht in Zahlen abbilden lassen. Neben der erwähnten Spontaneität, jederzeit aufbrechen zu können, hat ein eigenes Wohnmobil auch einen deutlich größeren Wohlfühlfaktor. Schließlich können Sie es ganz nach Ihren Wünschen einrichten. Zudem entfällt das lästige Ein- und Ausräumen nach jeder Reise. Allein das ist vielen Wohnmobilfans die Finanzierung eines eigenen Fahrzeugs wert. Sie wissen, was Sie unterwegs benötigen und können sich sicher sein, dass es auch an Bord ist. Und steht das eigene Wohnmobil erst einmal vor der Tür, wird es häufig viel öfter genutzt als ursprünglich geplant. Spontan übers Wochenende in die Berge oder an einen See, weil das Wetter so gut ist? Warum nicht! So hat sich ein Autokredit für das eigene Wohnmobil oft schon viel früher rentiert als ursprünglich angenommen.

Zurück

Service

schließen