Kategorie: Kredite für alle Lebenslagen

Bibliothek einrichten: Das eigene Lesezimmer

Wer sich zu Hause eine Bibliothek einrichtet, gewinnt einen Raum, in dem mit einem guten Buch entspannen kann und wo die Büchersammlung gut zur Geltung kommt. Stapel mit Büchern in einer Bibliothek

 

Ein eigenes Bücherzimmer bietet einen idealen Rückzugsort für gemütliche Stunden mit einem Buch.

Bibliothek zu Hause einrichten: Ein Traum für Bücherfreunde

Es gibt mittlerweile natürlich die Möglichkeit, Literatur digital zu konsumieren und die gesamte eigene Büchersammlung in der Tasche bei sich zu tragen. In puncto Atmosphäre haben Bücher aus Papier aber nach wie vor die Nase vorn: Bücherregale bis zur Decke sorgen einfach für ein ganz besonderes Flair. Viele passionierte Leser wollen außerdem nicht oder nicht völlig darauf verzichten, mit einem „echten“ Buch in der Hand gemütlich im Lesesessel zu sitzen. Ein nicht dringend benötigter Raum im Haus oder der Wohnung lässt sich als Bibliothek einrichten, um dieses besondere Leseerlebnis jederzeit zu genießen. Wer selbst schreibt, kann die eigene Bibliothek auch als Inspirationsraum nutzen: Vielleicht soll noch ein kleiner Schreibtisch in einer Ecke stehen, der – umgeben von Büchern – für die eigene Kreativität genutzt wird.

Lesesessel und Co.: Die richtige Einrichtung

Besonders wichtig für die eigene Bibliothek sind natürlich die Regale, in denen die Bücher präsentiert werden. Diese sollten am besten einheitlich sein. Wie sie aussehen, hängt ganz vom Geschmack des Besitzers ab: Von antik bis extravagant-modern ist alles möglich. Außerdem braucht jede Bibliothek mindestens eine gemütliche Sitzgelegenheit, zum Beispiel einen Lesesessel oder ein schönes Sofa. Wer zusammen mit dem Partner oder Besuchern lesen möchte, braucht mehr Sitzmöbel. Und auch hier sind der Kreativität beim Einrichten keine Grenzen gesetzt: Warum nicht auch eine Hängematte aufhängen, in der Erinnerungen an die letzte Urlaubslektüre wach werden? Die richtige Beleuchtung sorgt im Lesezimmer dafür, dass die Bücher gut zur Geltung kommen und die Lektüre angenehm ist. Mehrere Lichtquellen sind dafür besonders gut geeignet. Und für gemütliche Leseabende in der kalten Jahreszeit kann ein Kamin die perfekte Stimmung bieten.

Eine solche Bibliothek zu Hause einzurichten, ist meist nicht ganz günstig. Wer aber sehr gerne liest, wird an dem Raum für lange Zeit Freude haben. Die Investition lohnt sich also. Ein Kredit kann dabei helfen, den Traum vom eigenen Bücherzimmer schnell zu erfüllen.

Die passende Sammlung für das Lesezimmer

Natürlich kann es sein, dass die Büchersammlung am Anfang noch nicht ausreicht, um ein ganzes Zimmer zu füllen. Mit der Zeit werden die Regalreihen aber sicher immer besser bestückt sein. Und die eigene Bibliothek ist auch ein Anreiz, die Sammlung zu erweitern. Vielleicht entscheiden Sie sich im Sinne der Vollständigkeit auch dafür, bestimmte Bücher eines Autors anzuschaffen, die Ihnen noch fehlen. Und für einen besonderen Platz im Regal können Sie auch dekorative alte Bücher aus einem Antiquariat besorgen. Die Bibliothek ist also ein Raum, der sich ständig verändert und immer weiter wächst.

Zurück

Service

schließen