„... gut, dass meine Bank mir Sicherheit gibt“

"Was tun, wenn ich krank werde oder einen Unfall habe? Oder wenn ich meinen Arbeitsplatz verliere?"
Darüber haben wir bei der CreditPlus uns auch viele Gedanken gemacht. Als Bank, die seit Jahrzehnten auf private Finanzierungen spezialisiert ist, bieten wir deshalb in Zusammenarbeit mit namhaften Versicherungen ein komplettes Servicepaket, bei dem Sie auch in Zukunft immer ruhig schlafen können, weil Ihre Risiken vernünftig abgedeckt sind.

Ein Praxisbeispiel, das zeigt, wie wertvoll die rechtzeitige Absicherung Ihrer Finanzierung ist. Und im Ernstfall können Sie sich immer auf eine rasche, unkomplizierte Abwicklung verlassen.

Die plötzliche Kündigung - Seit 15 Jahren arbeitet Herr M. als Angestellter in einem Metallbetrieb. Am 1. Februar 2007 hat er sich ein neues Auto gekauft und mit einem Kredit einschließlich Ratenabsicherung finanziert.

Zum 31. Januar 2008 wird Herrn M. aus betrieblichen Gründen gekündigt, und er erhält ab Februar 2008 Arbeitslosengeld. Doch kein Grund zur Sorge: Sollte er am 1. Mai 2008 weiterhin arbeitslos sein, übernimmt die Versicherung ab 1. Mai 2008 die monatlichen Kreditraten für maximal 12 Monate pro Leistungsfall bzw. 24 Monate pro Vertrag.


Leistungen

Leistung bei unfreiwilliger Arbeitslosigkeit:
Zahlung der monatlichen Raten nach einer Karenzzeit von 3 Monaten für die Dauer der Arbeitslosigkeit, längstens für 12 Monate pro Leistungsfall bzw. 24 Monate pro Vertrag. (Voraussetzung für Leistungen: Nach Abschluss des Kreditvertrages muss mindestens ein halbes Jahr vergangen sein, bevor die Arbeitslosigkeit eintritt.)

Leistungen bei Arbeitsunfähigkeit:
Zahlungen der monatlichen Raten nach 30-tägiger Karenzzeit während der Arbeitsunfähigkeit, maximal bis zum Ende des Finanzierungsvertrages.

Leistung bei unfallbedingter Invalidität:
Zahlung der doppelten Kreditsumme bei 100%iger Invalidität, bei Teilinvalidität entsprechend reduziert. (Voraussetzung für Leistungen: Der Invaliditätsgrad beträgt mehr als 25%.) Übrigens: Die Leistungen bei unfallbedingter Invalidität und Arbeitsunfähigkeit werden unabhängig voneinander erbracht.

Bei Tod der versicherten Person:
Zahlung aller noch ausstehenden Raten in einer Gesamtsumme.


Absicherungsvarianten

KombiPlus: Tod, Unfall, Arbeitsunfähigkeit und Arbeitslosigkeit
Kombi: Tod, Unfall und Arbeitsunfähigkeit
Mindestabsicherung: Unfall und Tod


Versicherbare Personen

KombiPlus: Eintrittsalter 18-55 Jahre, maximales Vertragsablauf-Endalter 58 Jahre. Vom Versicherungsschutz ausgenommen sind Personen, die nicht berufstätig sind (z.B. Schüler, Studenten etc.) oder sonst keinen Rechtsanspruch auf Arbeitslosengeld haben (z.B. Selbstständige, Beamte, etc.).

Kombi: Eintrittsalter 18-64 Jahre, maximales Vertragsablauf-Endalter 65 Jahre.

Mindestabsicherung: Eintrittsalter 18-79 Jahre, maximales Vertragsablauf-Endalter 80 Jahre.


Versicherungsprämie

Die Prämie beträgt beim Kombiprodukt im Schnitt weniger als € 0,15 pro Tag. Die Einmalprämie wird auf die Laufzeit verteilt, um eine gleich bleibend niedrige Rate zu gewährleisten.